Niedersächsischer Forschungsverbund Gestaltung altersgerechter Lebenswelten

english version

Inhaltliche Zielsetzung

Inhaltliches Ziel dieses Forschungsverbunds ist es, neue Verfahren der Informations- und Kommunikationstechnik für altersgerechte Lebenswelten zu identifizieren, weiterzuentwickeln und zu evaluieren.

Der Schwerpunkt liegt dabei zum einen auf neuen assistierenden Technologien zur besseren Unterstützung von Bedürfnissen des täglichen Lebens und zur Erhaltung von Selbständigkeit und Lebensqualität. Zielgruppe sind vor allem Menschen in der zweiten Lebenshälfte, welche diese Technologien nach individuellem Bedarf barrierefrei nutzen können sollen, aber auch Personen aus deren sozialem Umfeld (Angehörige, Ärzte, Pflegekräfte). Auch diese Personen sollen bei der Bewältigung des Alltags bzw. bei deren Versorgungsaufgaben unterstützt werden. Die Technologien sollen jedoch auch dazu beitragen, mittels Sensortechnologie und sensor-erweiterten Informationssystemen insbesondere bei älteren Menschen Krankheiten frühzeitiger zu erkennen bzw. neue Formen der Versorgung chronisch Kranker zu ermöglichen.

Der Erfolg des Forschungsvorhabens soll sowohl anhand der theoretisch-methodischen Forschungsergebnisse als auch exemplarisch anhand von konkreten, in vier Szenarien zusammengefassten Demonstratoren bewertet werden. Die Demonstratoren mit ihren Anwendungsbeispielen und die für den Aufbau der Demonstratoren erarbeiteten Lösungsarchitekturen bilden dabei einen wesentlichen Schwerpunkt des Forschungsverbunds.