Niedersächsischer Forschungsverbund Gestaltung altersgerechter Lebenswelten

english version

Soziale, ökonomische und psychische Voraussetzungen und Konsequenzen

Foto Voraussetzungen und Konsequenzen

Das Ziel dieser Aktivität ist die empirisch fundierte Analyse und Bewertung altersgerechter Lebenswelten unter spezieller Berücksichtigung der sozialen und psychischen Voraussetzungen und Konsequenzen, Chancen und Probleme des Einsatzes von Technik einschließlich der im Forschungsverbund anvisierten Szenarien und Demonstratoren, deren Evaluation und ökonomische Bewertung. Bei diesen Analysen sollen insbesondere die Besonderheiten der zukünftigen Älteren und ihre spezifischen Bedarfe und Ressourcen berücksichtigt werden, aber auch jene der potentiellen Unterstützungspersonen und die Anforderungen spezifischer Problemgruppen wie z. B. älterer Menschen mit Migrationshintergrund oder Behinderung.

Die Arbeiten an dieser Aktivität werden geleitet von Prof. Dr. Harald Künemund und Prof. Dr. Gisela C. Schulze.

Beteiligt sind die folgenden Partner: HörTech, Uni Oldenburg, Uni Osnabrück, Uni Potsdam sowie ZAG.