Niedersächsischer Forschungsverbund Gestaltung altersgerechter Lebenswelten

english version

Der vierte GAL-Forschungstag fand am 09.10.2009 im Oldenburger Haus des Hörens statt. Organisator war das Kompetenzzentrum HörTech. Die thematischen Schwerpunkte waren innovative Nutzungsschnittstellen sowie die Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Anforderungsanalyse der vier Szenarien des Forschungsverbundes.

Programm:

  • Begrüßung (Appell, FhG AHSA & Hein, OFFIS)
  • Vorstellung Haus des Hörens, Kommunikations-Akustik-Simulator, Nutzungsschnittstellen am Beispiel der Hörgeräteentwicklung (Meis, HörTech)
  • Methodik Benutzungsschnittstellen Phasen in Anlehnung an AP 1 (Heuten, OFFIS)
  • Schwerhörigkeit: Was ist das? Wie damit umgehen? (Appell, FhG AHSA)
  • Eingabemodalitäten für Nutzungsschnittstellen: Übersicht der in GAL adressierten Eingabemodalitäten. Schwerpunktthema: Spracherkennung/Freisprechsysteme (Goetze, van Hengel, beide FhG AHSA & Bitzer, HörTech)
  • Ausgabemodalitäten für Nutzungsschnittstellen, Übersicht der in GAL adressierten Ausgabemodalitäten. Schwerpunktthema: Licht (EM Meyer, OFFIS)
  • Personenumfeldanalyse und Implikationen für die Gestaltung von Nutzungsschnittstellen (Kiy, Uni OL)
  • Führung durch den Hörgarten und die Labore (Hörzentrum Oldenburg)
  • Die Perspektive der Nutzer und Experten zum Persönlichen Haushalts- und Aktivitätsassistenten (Meis, HörTech & Hülsken-Giesler, Uni OS)
  • Ergebnisse Anforderungsanalyse und konzeptionelles Design aus AP1 (Heuten, Boll, beide OFFIS)
  • Ergebnisse Anforderungsanalyse und konzeptionelles Design aus AP2-AP4 (Tegtbur, MHH; Hein, OFFIS; Marschollek, MHH-PLRI)
  • Abschlussdiskussion